Vollstationäre Altenpflege

Das Marienhaus bietet im Pflegeheimbereich älteren Menschen, die ganz oder teilweise auf Hilfe angewiesen sind, einen allumfassenden Lebensraum. Dabei ist das Marienhaus sowohl baulich als auch konzeptionell zukunftsweisend ausgestattet.

Hübsche Gartenanlage mit Teich im Innenhof, dahinter die beschützende Wohngruppe „Glasbach“

Familiäre Gruppengrößen

Im Marienhaus können 88 Menschen wohnen und gepflegt werden. Hierzu stehen fast ausschließlich Einzelzimmer zur Verfügung. Es gibt lediglich zwei Doppelzimmer und sechs sogenannte Twin-Zimmer. Bei den Twin-Zimmern hat jeder Bewohner seine eigene, abschließbare Stube, teilt sich aber mit seinem direkten Nachbarn einen kleinen Flur und das Bad. Überhaupt besitzen sämtliche Zimmer ein eigenes Bad mit Waschbecken, Dusche und Toilette. Darüber hinaus sind sie mit Telefon- und TV-Anschluss ausgestattet und auf die Rufanlage aufgeschaltet. Jedes Zimmer ist mit einem modernen, elektrisch verstellbaren Bett, einem dazu passenden Nachttisch und einem großzügigen Einbauschrank eingerichtet. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit und entsprechend Platz, ihr Zimmer durch liebgewonnene, eigene Möbel individuell und wohnlich einzurichten.

Über die großzügig gestalteten Privatsphären hinaus, bietet das Marienhaus reichlich öffentliche Flächen an. Durch eine Parkanlage mit einem geräumigem Pavillon gelangt man zum Haupteingang. Dahinter eröffnet sich ein großer, bewirtschafteter Eingangsbereich mit Galerie, das Mariengärtle. Von hier erreicht man die auf zwei Stockwerke verteilten Wohnbereiche, die hauseigene Kapelle und den herrlich angelegten Innenhof. Dieser nimmt einen Bachlauf und einen Teich auf. Jeder Wohnbereich verfügt über eine gemütliche Sitzecke, ein modern eingerichtetes Pflegebad und insgesamt drei Aufzüge. Die Wohnbereiche sind nochmals in einen Appartementbereich und insgesamt fünf Wohngruppen untergliedert. Das Herzstück einer jeden Wohngruppe bildet die Wohnküche, in der das tägliche Leben hauptsächlich stattfindet.

Ergänzt wird der öffentliche Bereich durch geschmackvoll eingerichtete Wohnzimmer.

Eines der Wohnzimmer im Neubau (EG)

©2011 Diakonie im Landkreis Karlsruhe gemeinnützige GmbH